Fehlerbehebung bei der Domainverifizierung

Bei Rentman wird für den Versand von E-Mails der Dienst Mailgun verwendet. Mailgun ist spezialisiert auf die Wartung und die Spam-Reputation von E-Mail-Servern. 

Für die Domainverifizierung werden zwei Einträge zu den DNS-Einstellungen einer Domain hinzugefügt:

  1. SPF - Mailgun Erklärung
  2. DKIM - Mailgun Erklärung

Diese beiden Einträge teilen den Spamfiltern mit: "Es ist in Ordnung, dass dieser Server (Mailgun) E-Mails über eine E-Mail-Adresse mit dieser Domain versendet."

Regeln für SPF bei Mailgun:

  1. Pro (Sub-)Domain gibt es nur einen Eintrag.
  2. Es ist ein TXT-Eintrag, der mitv=spf1 beginnt und mit -all, +all, ~all, oder ?all endet
  3. Der SPF-Eintrag sollte include:mailgun.org enthalten.

Testen, ob der SPF-Eintrag korrekt ist

Hinweis: Wenn du DNS-Einträge änderst, sind die Änderungen möglicherweise nicht sofort sichtbar. Es kann allenfalls bis zu 24 Stunden dauern, bis sich die Änderungen auf den DNS-Servern in der ganzen Welt verbreitet haben.

Um zu testen, ob die SPF-Einträge korrekt eingerichtet sind, führe die folgenden Schritte aus:

  1. Gehe zu: https://mxtoolbox.com/spf.aspx.
  2. Gib deine Domain in das Suchfeld ein und lass IP leer.
  3. Drücke auf die Schaltfläche "SPF Record Lookup".

Wenn die SPF-Einträge korrekt eingerichtet sind, solltest du Folgendes sehen:

Domain_Verification.png

Die Tabelle auf der Seite sollte mindestens eine Zeile enthalten, die mit der oben grün markierten Zeile identisch ist (die Beschreibung kann variieren).

Jede Zeile sollte einen grünen Haken haben.

Häufigste Fehler im Zusammenhang mit SPF-Einträgen

Mehrere SPF-Einträge für deine Domain

Um diesen Fehler zu beheben, müssen die beiden Einträge zusammengeführt werden:

Führe Eintrag 1

v=spf1 a mx ip4:121.123.123.123 include:spf.protection.outlook.com -all

mit Eintrag 2 zusammen.

v=spf1 include:mailgun.org -all

Zusammen sollten sie wie folgt aussehen:

v=spf1 a mx ip4:121.123.123.123 include:spf.protection.outlook.com include:mailgun.org -all

Der SPF-Eintrag ist nicht für die richtige (Sub-)Domain gesetzt (Der Host ist falsch) 

Stelle sicher, dass das Feld host (manchmal auch name genannt) einen der folgenden Werte hat. Diese hängen von dem DNS-Host ab:

  • @
  • die vollständige Domain selbst: yourdomain.com oder sub.yourdomain.com
  • leer

Das Endergebnis sollte sein, dass der Eintrag unter der bevorzugten Domain platziert wird, von der aus du senden wirst. Eine Subdomain ist ebenfalls erlaubt.

Der Wert steht in doppelten Anführungszeichen

Manchmal verlangt der DNS-Host, den wert der DNS-Einträge mit Anführungszeichen zu versehen, manchmal nicht.

Bitte probiere beides aus.

Es gibt einen Tippfehler in dem Wert

Obwohl dies offensichtlich erscheint, überprüfe bitte, ob nicht ein Tippfehler im SPF-Eintrag vorliegt. Zum Beispiel:
include:mailgun.org> oder include:mailgun.com

 

Regeln zu DKIM-Einträgen

Bitte beachte, dass es beim Ändern von DNS-Einträgen eine Weile dauern kann, bis diese an alle DNS-Server auf der ganzen Welt weitergegeben werden. Es kann also sein, dass die Änderungen nicht direkt sichtbar sind.

  • Es handelt sich um einen Eintrag vom Typ TXT , der unter einer Subdomain platziert wird: xxxx._domainkey.yourdomain.com wobei xxxx ein benutzerdefinierter Name ist, der "Selektor" genannt wird.

     

  • Es kann nur einen einzigen DKIM-Eintrag für den angegebenen Selektor geben.

     

  • Du kannst mehrere DKIM-Einträge haben, aber sie müssen sich auf einem anderen Selektor befinden.

     

  • Sie starten mit: k=rsa; p=(viele Zeichen)…

     

  • Der Wert ist für jede Domain eindeutig.

     

  • Der Wert wird von Mailgun generiert und muss daher nach dem Hinzufügen der Domain zu Mailgun angegeben werden.

 

Teste, ob die DKIM-Einträge korrekt sind

  1. Gehe zu: https://mxtoolbox.com/dkim.aspx
  2. Gib deine Domain in das Feld Domain name ein
  3. Gib den Selektor in das Feld Selector ein. Der Selektor ist der Teil vor ._domainkey.yourdomain.com die in der Installationsanleitung angegeben sind, Zum Beispiel: smtp oder mailo
  4. Drücke auf die Schaltfläche "DKIM Lookup".

Es sollte so aussehen, wenn die DKIM-Einträge korrekt sind:

unnamed.png

Stelle sicher, dass jede Zeile ein grünes Häkchen hat.

 

Häufigste Fehler im Zusammenhang mit DKIM-Einträgen

Es gibt mehrere DKIM-Einträge für denselben Selektor

In dem seltenen Fall, dass der Selektor bereits von einem anderen Dienst verwendet wird. Bitte kontaktiere Rentman, um einen anderen Selektor anzufordern.

 

Der Wert steht in doppelten Anführungszeichen

Manchmal verlangt der DNS-Host, dass der Wert der DNS-Einträge in Anführungszeichen gesetzt wird, manchmal nicht, und wenn du sie dann angibst, führt dies zu doppelten Anführungszeichen.

 

Es gibt einen Tippfehler im Domainnamen oder im Wert des DKIM-Eintrags

Obwohl dies offensichtlich erscheint, überprüfe bitte, ob sowohl der Selektor als auch der in der Anleitung angegebene Eintrag mit den eingegebenen Details übereinstimmen.

 

Du hast einen falschen Wert in das Feld "host/name" eingegeben (Datensatz wird nicht gefunden) 

Bei vielen DNS-Hosts musst du nur selector._domainkey als TXT-Eintragsname eingeben, anstatt die vollständige Domain, da sie deine Domain automatisch am Ende hinzugefügt haben. Wenn dies bei deinem Host der Fall ist und du die vollständige Domain eingegeben hast, lautet dein TXT-Eintragsname tatsächlich selector._domainkey.yourdomain.com.yourdomain.com statt des vorgesehenen selector._domainkey.yourdomain.com

In diesem Fall befindet sich der DKIM an der falschen Stelle und sowohl Mailgun als auch der MXToolbox-Checker denken, dass der Eintrag nicht vorhanden ist.

 

Sonderfälle

Mailgun kann diese Domain nur einmal verifizieren. Wenn Rentman sie also verwenden möchte, kann sie nicht für etwas anderes (z.B. eine Website oder ein anderes SaaS-Produkt) zusammen mit Mailgun verwendet werden. Die Lösung ist dann, eine Subdomain für die Verifizierung zu verwenden.

Sagen wir, deine Domain lautet: yourdomain.com. Du kannst dann die Domain .yourdomain.com mit Mailgun verifizieren. In diesem Fall kannst du immer noch E-Mails von Adressen wie johndoe@yourdomain.com versenden ohne dass die E-Mail in einem Spam-Filter landet.

Um dies zu ermöglichen, stellst du rentman.yourdomain.com als Domainname zur Verfügung.

Dies hat die folgenden Konsequenzen:

  • Der SPF-Eintrag sollte dann den Host/Namen enthalten: rentman
    (oder rentman.yourdomain.com für manche DNS Hosts).
  • Der DKIM-Eintrag sollte dann mit dem Wert host/name hinzugefügt werden selector._domainkey.rentman
    (oder selector._domainkey.rentman.yourdomain.com für manche DNS Hosts).

 

Die Verwendung einer spezifischen Subdomain für Rentman wird immer funktionieren. Es ist jedoch komplizierter einzurichten, daher macht Rentman dies nicht standardmäßig.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.