Materialkombinationen und deren Handhabung

In diesem Artikel erklären wir, welche Arten von Materialkombinationen es bei Rentman gibt und wie man sie benutzt.

Materialtypen

Die Materialien in Rentman können als physische Artikel oder virtuelle Kombinationen kategorisiert werden. 

Physischer Artikel Virtuelle Kombination
Einzelner Artikel der Ausrüstung, der einen Inhalt haben kann.

Beispielsweise kann ein physischer Artikel ein Lautsprecher, eine Lampe oder ein Kabel sein.
Zubehör
Eine Möglichkeit, einzelne Artikel schnell in einem Projekt zusammen zu planen. Die Verknüpfung zwischen diesen Artikeln wird unmittelbar nach dem Hinzufügen zum Projekt aufgehoben.

Zusätzlich gibt es die Funktion "Container". Diese Funktion trägt zur Optimierung von Lageraufgaben bei, da der Inhalt von Paketen überprüft werden kann, ohne diese zu öffnen. Mit einem Klick oder durch Scannen kannst du gebündelte Artikel einfach buchen und Seriennummern verfolgen, um das Material genau zu lokalisieren. Weitere Einzelheiten findest du unter folgendem Link.

Funktionalitäten

Seriennummern
  • Virtuelle Kombination: Aufgrund der flexiblen Natur der virtuellen Kombinationen können keine Seriennummern vergeben werden. Dem Inhalt können nur Seriennummern aus dem Projekt- oder Lagermodul (durch Scannen) zugewiesen werden. Da virtuelle Kombinationen immer geändert werden können, gibt es keine Historie oder Speicherung von Seriennummern innerhalb einer virtuellen Kombination.
  • Physische Kombination: Eine physische Kombination kann serialisiert werden (genau wie ein Artikel). Sobald eine physische Kombination an sich serialisiert ist, können dem Inhalt der einzelnen serialisierten Kombinationen Seriennummern zugewiesen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass ein serialisierter Artikel oder eine physische Kombination, die einmal einer serialisierten physischen Kombination zugewiesen wurde, nicht mehr einer anderen zugewiesen werden kann.
  • Zubehör: Seriennummern können dem Zubehör erst zugewiesen werden, nachdem es in einem Projekt geplant wurde, entweder über das Projekt- oder das Lagermodul, normalerweise durch Scannen.
Materialplanung
  • Virtuelle Kombination: Eine virtuelle Kombination kann geändert werden, sobald es für ein Projekt geplant wurde. Bei der Planung wird der Standardinhalt automatisch hinzugefügt, aber sowohl Preis als auch Inhalt können nach Bedarf geändert werden.
  • Physische Kombination: Bei der Planung auf einem Projekt wird nur die physische Kombination selbst aufgelistet (der Inhalt kann in der Seitenleiste "Details" eingesehen werden). Die Inhaltselemente sind immer gleich und können nicht auf Projektbasis geändert werden.
  • Zubehör: Zubehör kann so konfiguriert werden, dass es bei der Planung des Materials, zu dem es gehört, automatisch oder manuell hinzugefügt wird. Dies kann dir dabei helfen, dich daran zu erinnern, bestimmte Materialien zu planen.
Volumen-/ Gewichtsberechnungen
  • Virtuelle Kombination: Aufgrund des virtuellen Charakters der virtuellen Kombinationen wird für die Kombination selbst kein Gewicht oder Volumen berechnet. Das Gewicht/Volumen des Inhalts wird bei den Volumen-/Gewichtsberechnungen für das Projekt verwendet.
  • Physische Kombination: Das Gewicht und das Volumen der physischen Kombination selbst wird für die Berechnungen verwendet. Das Gewicht kann automatisch auf der Grundlage des Inhalts der physischen Kombination berechnet werden. Das Volumen kann automatisch auf der Grundlage der Abmessungen der Kombination berechnet werden.
  • Zubehör: Zubehör wird als separates Material behandelt, daher wird das Volumen/Gewicht für jedes Zubehörteil einzeln berechnet.
Preisberechnungen
  • Virtuelle Kombination: Der Preis einer virtuellen Kombination kann entweder ein fester Betrag sein oder auf der Grundlage des Inhalts berechnet werden. Diese Neuberechnung kann innerhalb der virtuellen Kombination selbst oder innerhalb des Projekts erfolgen. Bei der Planung innerhalb eines Projekts kann der Preis auch in Abhängigkeit vom Inhalt angepasst werden.
    Eine virtuelle Kombination könnte beispielsweise einen Preis von 100 € haben, während sich die einzelnen Artikel des Inhalts auf 10 € + 20 € + 80 € belaufen könnten.
  • Physische Kombination: Eine physische Kombination hat unabhängig vom Inhalt einen festen Preis. Der Preis kann pro Projekt geändert werden, wie jeder andere Artikel auch.
  • Zubehör: Zubehör kann kostenlos eingerichtet oder zum Originalpreis hinzugefügt werden.
Bestandsberechnungen
  • Virtuelle Kombination: Der Bestand einer virtuellen Kombination hängt vom Inhalt der Kombination ab. Das bedeutet, dass die verfügbaren Kombinationen durch den Inhalt der virtuellen Kombination selbst bestimmt werden.

    Beispiel: Inhalt der virtuelle Kombination X

      Erforderliche Materialmenge für die Kombination Bestand
    Artikel A 1 10
    Artikel B 3 12
    Artikel C 4 100

    Im obigen Beispiel kann man sehen, dass Material B dreimal benötigt wird, der Vorrat aber 12 beträgt. Das bedeutet, dass aufgrund von Artikel B maximal 4 Kombinationen möglich sind.

  • Physische Kombination: Der Bestand einer physischen Kombination kann manuell eingegeben oder auf Grundlage der Anzahl der Seriennummern berechnet werden.

    Der verfügbare Bestand des Inhalts verringert sich um die Menge, die den physischen Kombinationen als Inhalt zugeordnet ist.

    Beispiel: Die physische Kombination X hat eine aktuelle Menge von 5. Inhalt der physischen Kombination X:
    1 × Artikel A → Artikel A, Bestand verringert sich um 5
    3 × Artikel B → Artikel B, Bestand verringert sich um 15
    4 × Artikel C → Artikel C, Bestand verringert sich um 20

  • Zubehör: Zubehör wird als separates Material behandelt, so dass Bestandsberechnungen einzeln durchgeführt werden.
Verfügbarkeitsberechnungen
  • Virtuelle Kombination:

    Die Verfügbarkeit einer virtuellen Kombination hängt von der Verfügbarkeit der zugehörigen Mietinhalte ab. Die maximale Anzahl der virtuellen Kombinationen, die erstellt werden können, hängt von den verfügbaren (nicht reservierten) Mengen der Inhalte ab.

    Bitte beachte, dass Artikel die zum Verkauf stehen, nicht in die Verfügbarkeitsberechnungen für die virtuelle Kombination einbezogen werden. Der Verfügbarkeits-Zeitleiste zeigt jedoch die individuelle Berechnung des jeweiligen Verkaufsartikels an.

    Beispiel: Inhalt der virtuellen Kombination X

      Erforderliche Materialmenge für die Kombination Verfügbar
    Artikel A 1 2
    Artikel B 3 12
    Artikel C 4 100

    Anzahl der verfügbaren Kombinationen = 2
    Artikel A ist der einschränkende Artikel.

  • Physische Kombination:

    Die Verfügbarkeit einer physischen Kombination funktioniert genau wie bei einem regulären Artikel. Bei der Berechnung der Verfügbarkeit wird der Inhalt nicht berücksichtigt, da er bereits der physischen Kombination zugeordnet ist.

    Vorsicht! Wenn du einer physischen Kombination mehr Artikel zuordnest, als du im Bestand hast, kann das zu dauerhaften Engpässen führen.

    Beispiel: Die physische Kombination X hat eine aktuelle Menge von 5. Inhalt der physischen Kombination X:
    1 × Artikel (Bestand = 3)
    3 × Artikel B (Bestand = 19)
    4 × Artikel C (Bestand = 20)

    Artikel A, Bestand verringert sich um 5 → -2 (Mangel)
    Artikel B, Bestand verringert sich um 15 → 4
    Artikel C, Bestand verringert sich um 20 → 0

  • Zubehör: Zubehör wird bei der Planung als separate Position behandelt, wobei die Verfügbarkeit pro Zubehörteil berechnet wird.

Wie importiert man Material?

In Rentman kannst du dein Material hinzufügen, indem du eine Materialdatei importierst. Folge dem Link zu dem Artikel, in dem wir dich Schritt für Schritt durch die Übernahme deiner Materialliste in Rentman führen. Follow this link to the article, where we walk you through the steps of getting your equipment list into Rentman.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich